9.3.54

Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse (Kurt Maetzig, 1954)

Granitrote Hagiographie im Duktus sowjetischer Stalin-Epen. Ernst Thälmann (alias Günther Simon), geborener Kommunist, kann alles, weiß alles, ist immer schon da und winkt zu sich heran ein scheues Reh. Einzig die Nachinszenierung des von der KP Wasserkante 1923 losgetretenen Hamburger Aufstands (in Dresden-Neustadt gedreht) bricht gestalterisch aus dem statischen Einerlei heraus. Historischen Erkenntniswert bietet Kurt Maetzigs agfacoloriertes Heldenbild bestenfalls im Hinblick auf Walter Ulbrichts Filmgeschmack.

R Kurt Maetzig B Willi Bredel, Michael Tschesno-Hell, Kurt Maetzig K Karl Plintzner M Wilhelm Neef A Willi Schiller, Otto Erdmann S Lena Neumann P Adolf Fischer D Günther Simon, Hans-Peter Minnetti, Erich Franz, Erika Dunkelmann, Raimund Schelcher | DDR | 126 min | 1:1,37 | f | 9. März 1954

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen